Startseite  =>  Aus dem Schulleben  =>  Vorlesewettbewerb 2016

 

Vorlesewettbewerb der Klasse 6a

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr.

Mitmachen können alle sechsten Schulklassen. Der Vorlesewettbewerb bietet die Gelegenheit, die eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen und jede Menge Bücher zu entdecken. Bücher gibt es für jeden Geschmack zu allen Themen. Ob Spannung, Unterhaltung, Wissen: „Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne.“ (Jean Paul)

Unter diesem Motto bereitete sich die Klasse 6a über mehrere Wochen auf den Vorlesewettbewerb vor. Es wurden Lesetechniken eingeübt und Lesekisten erstellt, sodass im Laufe der Wochen fünf Schülerinnen und Schüler auserwählt wurden, die am 13.12.16 vor einer dreiköpfigen Jury (Schulleiterin Frau Graff-Link, Klassen- und Fachlehrerin Frau Fix und einer Schülerin der Schülervertretung Blaze) und ihren Mitschülern ihr Können unter Beweis stellten.

Feierlich wurde der Wettbewerb eröffnet. Die fünf Schülerinnen und Schüler waren sehr aufgeregt, da es ihr erstes Vorlesen vor einem größeren Publikum war.

Im Voraus galt es bereits ein Lieblingsbuch auszuwählen, um den Wahltext entsprechend vorzubereiten. Hier wurde schon die Vielfältigkeit des Kinder- und Jugendbuchgenre deutlich.

Es galt zunächst einen Wahltext vorzutragen, bei dem die Jury vor allem auf die Auswahl der Textstelle, die Textinterpretation und die Lesetechnik achtete. Im Anschluss daran mussten die Schülerinnen und Schüler einen zweiminütigen Fremdtext aus dem Kinder- und Jugendbuch „Das Buch der seltsamen Wünsche“ von Angie Westhoff vorlesen. Auch hier wurden vor allem die Lesetechnik und die Interpretation bewertet.

Die Jury zog sich danach zurück und beriet sich. Die Entscheidung des Siegers lag jedoch schnell fest. Lea Ernst überzeugte mit ihrer durchaus angenehmen Lesestimme, einem einwandfreien Vortrag des Wahltextes und eines fehlerfreien Vortrages des Fremdtextes. Justin Wolf landete auf dem zweiten Platz. Beide durften sich über Buchgeschenke freuen.

Lea Ernst wird zu Beginn des neuen Jahres mit Frau Fix am Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs teilnehmen.

Zurück